Gelenkersatz

Gelenkersatz

Bei posttraumatischen Arthrosen und altersbedingtem fortgeschrittenen Verschleiß ist manchmal der Gelenkersatz unumgänglich. Der zunehmende Wunsch von hoher Lebensqualität auch im Alter lässt sich mit der modernen Endoprothetik erfüllen.

Unsere Ärzte führen als Belegärzte des Helios Agnes-Karll-Krankenhauses sowie in Kooperation mit der Asklepios Klinik Bad Oldesloe eine Vielzahl von gelenkersetzenden Eingriffen mit modernen Endoprothesen namhafter Hersteller durch. Als Besonderheit führt Dr. M. Khanafer Hüftendoprothesen in minimal-invasiver Technik durch, welche für geeignete Patienten eine deutlich schonendere Operationstechnik mit schnellerer Erholungszeit ermöglicht.

Dabei werden vorwiegend Knie- und Hüftgelenke operiert. Die Qualität und Patientennähe steht dabei an oberster Stelle. Durch den ständigen persönlichen Kontakt zum Operateur auch nach der OP ist die Behandlung bis zum erfolgreichen Ende immer gewährleistet. Zudem wurde als Besonderheit die Schulterprothetik erfolgreich etabliert, wir bieten als eine der wenigen Zentren in Schleswig-Holstein auch die Versorgung mit minimalinvasiven bis hin zu komplexen Schulterprothesen an.
Bisher konnten über 5.000 Endoprothesen-Operationen durch uns durchgeführt werden.

Die höchste Qualität der Versorgung kann in der "Weissen Liste"  der AOK unabhängig belegt werden. Das Helios Agnes-Karll-Krankenhaus erreicht laut "weisse-liste.krankenhaus.aok.de" mit 92% Weiterempfehlung den Spitzenplatz unter allen Kliniken im Umkreis (Stand 2018).

Individuelle 3D-Prothese nach Maß

Als deutschlandweit eines der ersten Zentren und Krankenhäuser bieten wir als Revolution in der Endoprothetik ab sofort in Kooperation mit der Asklepios Klinik Bad Oldesloe die Implantation von individuell auf Maß hergestellten Knieprothesen aus dem 3D-Drucker für Privatpatienten an.
Die Prothese der Schweizer Firma Symbios wird nach einer 3D-Untersuchung des Patientenknies im CT individuell vermessen, geplant und angefertigt.
Die Prothese sitzt damit absolut maßgenau entsprechend der originalen Anatomie und bietet dadurch die maximal mögliche Bewegungsfreiheit, natürliches Kniegefühl und maßgeschneiderten Ausgleich des ehemaligen Defektes ohne Nachteile einer Prothese „von der Stange“. Zudem ist das System durch Verminderung der notwendigen Einbauinstrumente schnell und zuverlässig für den Orthopäden zu handhaben, wodurch sich die Operationszeit und das damit verbundene Patientenrisiko nochmals reduzieren lässt.
Wir beraten Sie umfangreich und klären die Kostenübernahme mit ihrer Kasse.

Termin
online buchen
Doctolib