Akupunktur

Akupunktur

Von allen Therapieverfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin hat sich die Akupunktur am weitesten im westlichen Gesundheitssystem durchgesetzt und weiterentwickelt. Sie ist nicht nur wirkungsvoll, sondern weitgehend frei von Nebenwirkungen. Im Auftrag der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eine Internationale Expertenkommission mehr als 40 Krankheitsbilder erfasst, bei denen Akupunktur Erfolg verspricht – darunter Allergien, Heuschnupfen, rheumatische Beschwerden und viele Schmerzerkrankungen.

Schon die Traditionelle Chinesische Medizin kennt verschiedene Möglichkeiten, um auf die Akupunkturpunkte einzuwirken. Bei der klassischen Akupunktur werden Nadeln gesetzt, möglich sind aber auch die Reizung der Punkte durch Wärme (Moxibustion) oder durch Druck mit dem Finger oder mit einem Stift (Akupressur). Dank der Weiterentwicklung der Akupunktur im Westen entstanden moderne Verfahren wie Laserakupunktur und Punktsuch-Techniken.

Wegen der nachgewiesenen Wirksamkeit sind die Krankenkassen verpflichtet, bei bestimmten Erkrankungen wie Rückenschmerz oder Arthrose der Kniegelenke (nicht nur Arthrose) die Kosten der Akupunktur zu übernehmen. Dr. Ludwig und Dr. Khanafer haben sowohl das A- als auch das B-Diplom absolviert und zusätzlich die Prüfung bei der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein absolviert, und ist daher zur Drchführung Akupunktur bei allen gesetzlich versicherten Patienten zugelassen.

Termin
online buchen
Doctolib