News

Runarsson fehlt nur ein Spiel

Lübeck. Aufatmen beim Handball-Zweitligisten VFL Lübeck-Schwartau. Die Verletzungdie sich Spielmacher Dadi Runarsson kurz vor der Pause im Heimspiel gegen Hüttenberg (23:23) zugezogen hat ist offenbar nur eine schmerzhafte Prellung am linken Bein und Fuß.

Lübeck. Aufatmen beim Handball-Zweitligisten VFL Lübeck-Schwartau. Die Verletzung die sich Spielmacher Dadi Runarsson kurz vor der Pause im Heimspiel gegen Hüttenberg (23:23) zugezogen hat ist offenbar nur eine schmerzhafte Prellung am linken Bein und Fuß. "Der Verdacht auf Wadenbeinbruch hat sich zum Glück nicht bestätigt, die Bänder sehen auch gut aus. Zur Sicherheit haben wir aber noch eine MRT-Untersuchung veranlasst", berichtete Mannschaftsarzt Dr. Arndt Müller. Die Kernspin-Untersuchung steht heute an. Dr. Müller: "Wenn es nur die Prellung ist, wird Dadi vermutlich nur ein Spiel ausfallen." In Dresden - Elbflorenz rangiert nach dem 25:28 in Hamburg punktgleich hinter dem VfL auf Rang 15 in der Tabelle - steht für Schwartau am Sonntag das nächste Spiel gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf an (17 Uhr). Markus Hansen erklärte nach dem Hüttenberg-Spiel: "Ich bin enttäuscht, aber wir haben auch einen Punkt. Wir tun gut daran das gute Gefühl ins nächste Spiel mitzunehmen."

Zurück