News

Kein Kreuzbandriss: Ex-VfBer Abdullah Abou Rashed mit Glück im Unglück

Kein Kreuzbandriss: Ex-VfBer Abdullah Abou Rashed mit Glück im Unglück
Glück im Unglück bei Abdullah Abou Rashed vom 1. FC Phönix Lübeck. © Agentur 54°

Auch bei Stammkeeper Yilmaz Caglar gibt es eine Diagnose.

Glück im Unglück hatte Abdullah Abou Rashed von Oberliga-Topfavorit 1. FC Phönix Lübeck. Der Verdacht auf einen erneuten Kreuzbandriss hat sich zum Glück beim gerade wiedergenesenen Offensivspieler nicht bestätigt.

Auch bei Stammkeeper Yilmaz Caglar gibt es eine Diagnose.

Glück im Unglück hatte Abdullah Abou Rashed von Oberliga-Topfavorit 1. FC Phönix Lübeck. Der Verdacht auf einen erneuten Kreuzbandriss hat sich zum Glück beim gerade wiedergenesenen Offensivspieler nicht bestätigt.

Verdacht auf Innenmeniskusschaden

„Das Kreuzband ist heil. Das hat uns alle gefreut“, sagte Sportchef Frank Salomon nach einer kurzfristigen MRT-Untersuchung am Montag. Wie schwer die Verletzung ist, soll eine weitere Untersuchung am Dienstag bei Mannschaftsarzt Dr. Georg-H. Ludwig in Bad Schwartau ergeben. „Wahrscheinlich habe ich einen Innenmeniskusschaden“, berichtet der Ex-VfBer *Abou Rashed. *

Zurück